Infomaterial anfordern

Der Source-to-Settle-Prozess

Source-to-Settle bedeutet integrierte Beschaffungs- und Einkaufsprozesse. Diese umfassen die verschiedenen Phasen des Beschaffungs- und Abrechnungszyklus

Source-to-Settle bedeutet integrierte Beschaffungs- und Einkaufsprozesse. Diese umfassen die verschiedenen Phasen des Beschaffungs- und Abrechnungszyklus’:

  • Ausschreibung
  • Auktion
  • Generierung von Bestellungen
  • Anforderung
  • Beschaffung
  • Erhalt
  • Bezahlung der Rechnungen

Diesen Ablauf gab es zwar eigentlich schon immer, aber durch die digitale Transformation ist heute ein softwaregestützter Source-to-Settle-Prozess mit inorder möglich. Diese Möglichkeit verändert in den Unternehmen nachhaltig die Einkaufsstrategien.

Effizienz durch Source-to-Settle

Operative Einkaufsprozesse und Beschaffungsstrategien werden durch Instrumente wie die inorder Software deutlich effizienter und produktiver: Es lassen sich damit intelligente digitale Einkaufslösungen integrieren. Gleichzeitig verknüpft die moderne E-Procurement-Lösung von inorder den Beschaffungsprozess mit dem SRM (Supplier Relationship Management), es ist also neben der eigentlichen Beschaffung auch eine Bewertung von Lieferanten und eine Gestaltung der Beziehungen zu ihnen möglich. Das ist der Grund, warum viele Unternehmen derzeit prüfen ihre bisherige Einkaufssoftware durch das SRM-Komplettsystem von inorder zu ersetzen. Dieses bildet als zentrale Beschaffungsplattform den kompletten Source-to-Settle-Prozess integriert und vollständig digital ab.

Features der inorder Source-to-Settle-Lösung

Enthalten ist unter anderem eine Standardintegration der Schnittstellen zu Zahlungsanbietern, welche den lückenlosen elektronischen Datenfluss bei Zahlvorgängen unterstützt. Gleichzeitig sorgen modular skalierbar das Sourcing, das Supplier Management, Analytics und das Order Management für automatisierte und damit deutlich verschlankte Prozesse. Diese führen zur Kostenreduktion und zu einer hohen Transparenz im strategischen und operativen Einkauf.

inorder überzeugt dabei als ganzheitliche und innovative Beschaffungslösung, die durch ihren modularen Aufbau und die sehr gute Selbstadministration überzeugt. Sie ermöglicht die stufenlose, bedarfsgerechte Skalierung und eine individuelle Prozessabbildung der gesamten Beschaffung. Neben dem Sourcing, den Auktionen und dem Order Management lassen sich auch die strategische Optimierung des Produktionsmaterials, die Lieferantenevaluierung und diverse Qualifizierungsprozesse implementieren. Einkäufer hinterlegen Regeln für ihre Freigabeprozesse und nutzen das integrierte automatisierte Auftragsmanagement, das sich aus ihrem ERP-System über standardisierte Schnittstellen steuern lässt. Die Zeitspannen zwischen einer Anfrage beim Lieferanten und dessen Lieferung verkürzt sich sehr deutlich bei gleichzeitig sinkenden Kosten, weil  inorder den Source-to-Settle-Prozess lückenlos digital abbildet.

inorder jetzt testen

Lassen Sie sich inorder in Aktion vorführen, damit Sie einen genauen Überblick über den Funktionsumfang erhalten.

Webex Demo jetzt anfragen

Lassen Sie sich inorder in Aktion vorführen, damit Sie einen genauen Überblick über den Funktionsumfang erhalten.

Jetzt kostenlose Demo anfragen!